Geschichte des Brunnenmarktes
www.brunnenmarkt.de

Gerlinger Bunte - Sept. 2006
Der Brunnenmarkt aus der Sicht der Planer

Der Brunnenmarkt in Gerlingen präsentiert sich zur geplanten Eröffnung den Besuchern und Kunden in einer freundlichen, modernen und offenen Optik. Anlass für den Umbau und die Erweiterung waren neben der Schaffung einer großzügigen Ladenpassage und mehr Verkaufsfläche auch die stärkere Ablesbarkeit der "neuen Mitte" Gerlingens. Das Entwurfskonzept des Architekturbüros VR Architekten sah neben der Erweiterung und Umgestattung der Verkaufsflächen im Erdgeschoss auch die optische Aufwertung des Brunnenmarktes vor.

Durch den weitest gehenden Verzicht von Wänden im vorderen Eingangsbereich und die Umsetzung der offenen Theke in der Bäckerei Katz, erwartet den Besucher beim Eintritt eine großzügige und angenehme Atmosphäre, die zu einem entspannten Einkaufserlebnis beiträgt.

Die Arkaden wurden zugunsten neuer großzügiger gestatteter Glaselemente aufgelöst. Die Fußbodenheizung wurde in den ehemaligen Arkadengängen erweitert, die bestehenden Decken neu aufgearbeitet und ergänzt. Der Fußbodenbelag ist neu und farblich dem heutigen Zeitgeist angepasst. Zur Erhöhung der Attraktivität der Geschäfte wurde ein Beleuchtungskonzept entwickelt.

Auch die Fassade wurde neu strukturiert und erhält durch einen Rundbogen mit Freibalkon ein optisches Highlight der besonderen Art. Der früher zurückhaltend gestaltete Eingang wird durch das neue Portal sichtbarer. Das "Tor" zum Einkaufscenter Brunnenmarkt dient nicht nur der Orientierung, sondern nimmt auch die neu gestaltete Werbung auf. Durch die Reduktion auf wenige Werbelemente zeigt sich die neue Front in einer klaren einladenden Optik. Durch die raffinierten Details des "Torbogens", wie beispielsweise das Brüstungselement des Schaubalkons, das gleichzeitig als beleuchtetes Namensschild dient und so auch in den Abendstunden auf angenehme Weise den Weg weist.

Die Planungsphase erstreckte sich über ca. sechs Monate. Unzählige Details wurden im Vorfeld definiert. Dieses sowie die aktive Mitwirkung der Familie Mack und eine fachlich kompetente Projektgruppe waren Voraussetzung für eine sehr kurze Bauzeit und die Einhaltung des Baubudgets.

Unter der Bauleitung der Firma Bechtel Baumanagement ist nach genau fünf Wochen die Umbauphase abgeschlossen, wobei der Brunnenmarkt sein Gesicht nachhaltig zum Vorteil der Kunden verändert hat. Die baulichen Leistungen sind vorwiegend von Gerlinger und aus der Umgebung kommender Fachbetriebe erbracht worden.

Das im Obergeschoss befindliche Cafe ist von innen und außen transparenter geworden und erhöht damit die Attraktivität des "Sehens und Gesehen-Werden". Die Verbindung zum Ärzte-Treppenhaus wurde attraktiver gestattet, sodass künftig die Patienten sich während der Wartezeit und nach dem Arztbesuch entspannen und wohlfühlen können.

Mit dem Besuchermagnet des neuen Mieters Bäcker Katz werden sich auch die weiteren Geschäfte im Brunnenmarkt zukunftsorientiert entwickeln, sodass die Gerlinger künftig in der neuen "Mitte" Gerlingens ein attraktives Einkaufszentrum haben, und ein beliebtes CA im Stadtzentrum dazu!

> Presseberichte

Sonderbeilage Brunnenmarkt
des Gerlinger Anzeiges - 31.10.1986
"Interview mit Herrn Mack"

LKZ/Wochenblatt-Sonder-
veröffentlichung - 3.11.1986
"Es muss ein Brunnen sein"
"Im neuen Brunnenmarkt soll.."

Gerlinger Bunte - Sept. 2006
"Der Brunenmarkt ..."
"... aus Sicht der Planer"
"... aus Sicht des Bauherren"

<zurück zur Geschichte>
© www.brunnenmarkt.de - Ein Angebot der Mack Brunnenmarkt GbR